Schneeballgeschichten

Einladung

                          

Meine ganz herzliche Einladung zum Mitmachen bei meinen und dann auch Ihren Schneeballgeschichten.

Ich möchte Euch oder Ihnen verschiedene Schneeballgeschichten erzählen und würde mich freuen, wenn Sie dann einfach im gleichen Stil weiterschreiben. Erzählen Sie mir und uns auch Ihre Erlebnisse.

Beginnen möchte ich mit verschiedenen Schneeballepisoden.

Bei der ersten, „Kindermund tut Wahrheit kund“ erzähle ich von erlebten Geschenissen wo Kinder Dinge sagten die einfach herrlich sind und sehr zum Lachen bringen. Immer wenn ich diese Geschichten irgendwo erzählt habe erlebte ich, das die Zuhörer plötzlich anfingen selber solche lustigen Anekdötchen zu erzählen und das Gelächter war groß.
Es wäre schön, wenn das hier genau so funktionieren würde.

Viel Spaß

Bei meiner zweiten Schneeballgeschichte geht es um Spitznamen „Spetzname“
Wenn man im Dorf, auf Feiern oder in der Kneipe bei einander steht erlebte ich immer, das die Älteren, über Menschen aus dem Dorf sprachen, aber Sie benutzten immer Spitznamen und nicht mehr die richtigen Namen der Menschen.

Wenn man diese Namen „Spetzname“ nicht zuordnen kann verliert man schnell den Faden des Gespräches. So richtig interessant wurde es für mich aber im Anschluss.
Ich fragte die Anwesenden dann wer sich hinter den „Spetznamen“ verbirgt und wie der „Spetzname entstanden ist.

Und hier beginnt meine zweite Schneeballgeschichte, zu der ich Sie und Dich herzlich einladen möchte.

Erzählt uns von „Spetzname“ und deren Geschichte möglichst ohne persöhnliche Namen zu nenen.

Nun beginnt meine dritte Schneeballgeschichte. Oft wenn man im Rheinland zu einem Geburtstag eingeladen wird, und man fragt den lieben Menschen dann:
"Wat wünscht Du Dir denn, womit kann ich Dir en Freud mache?" bekommt man sehr schöne Antworten.  Haben Sie so etwas auch schon erlebt,
dann schreiben Sie 
hier dies Antworten einfach auf. Ich würde mich und viele Andere würden sich freuen.

Dienstag, 29 11 2022